201810_NFH2.JPG
First ResponderHelfer vor Ort

Sie befinden sich hier:

  1. Unser Ortsverein
  2. Bevölkerungsschutz und Rettung
  3. First Responder

First Responder - Helfer vor Ort

Ansprechpartner

Herr Dr. med.
Nicolai Thomas

nicolai-thomas@ov-muenzesheim.drk.de

"First Responder" bedeutet erste Hilfe vor Ort, Ersthelfer und professionelle Nachbarschaftshilfe. Sie sind ein zusätzliches Glied in der Rettungskette. Gut ausgebildete, freiwillige Helfer unseres Ortsvereins überbrücken als First Responder die therapiefreie Zeit bis zum Eintreffen des Notarztes oder Rettungsdienstes.

First Responder führen entsprechende lebenserhaltende Basismaßnahmen durch, wie z.B. Herz-Lungen-Wiederbelebung, Defibrillation, Lagerung des Patienten, Betreuung, blutstillende Maßnahmen, Sauerstoffgabe, usw. Eine wichtige Aufgabe ist auch die entsprechende frühe Rückmeldung an die Leitstelle.

Notfallhilfe oder First Responder - was ist das?

Notfallhilfen- oder auch First Responder- Gruppen genannt, wurden ins Leben gerufen um die oftmals lang erscheinenden Anfahrtszeiten (5-15 Minuten) des Rettungsdienstes bei Notfällen besonders in ländlichen Gebieten zu überbrücken.

Durch solche Einrichtungen wird das sogenannte „therapiefreie Intervall“ verkürzt, da die Notfallhelfer meist nach 3-5 Minuten schon vor Ort sind! Im Schnitt sind wir damit zwischen 5 und 10 Minuten vor dem Rettungsdienst beim Patienten.

Die First Responder versorgen den/die Patienten bis zum Eintreffen des professionellen Rettungsdienstes und ggf. Notarztes. Nach dessen Eintreffen erfolgt eine Patientenübergabe. Bei Bedarf unterstützen die Notfallhelfer den Rettungsdienst bei der weiteren Versorgung.

Die Helfer unterliegen gemäß § 203 StGB der medizinisch- ärztlichen Schweigepflicht!

Die Notfallhilfe wird bei einem Notfall in Münzesheim automatisch von der Rettungsleitstelle über Funkmeldeempfänger alarmiert und rückt sofort aus. Setzen sie ihren Notruf wie gewohnt unter der Nummer 112 ab.

Jeder der Helfer verfügt über eine umfangreiche und teuere Notfallausrüstung (ca.1500 Euro pro Helfer!).

Die Notfallhilfe arbeitet für den Patienten kostenlos, ehrenamtlich und muss die Anschaffung und Erweiterung der Notfallausrüstung selbst übernehmen. Wir erhalten für diese Arbeit seit 2016 einen Zuschuss von der Stadt Kraichtal von 40€ pro Einsatz. Die Kosten werden nur durch Mittel des OV Münzesheim, einen Zuschuss von der Stadt Kraichtal und durch Spenden getragen.

Ausbildung der First Responder

Die First Responder besitzen mindestens die Ausbildung zum Sanitätshelfer, haben ein Reanimationstraining absolviert, sind im Umgang mit halbautomatischen Defibrillatoren geschult und leisten somit qualifizierte Hilfe bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes und ggf. Notarztes.

Jeder Helfer muss neben den allgemeinen Übungen und Ausbildungen jährlich ein Reanimationstraining nach den aktuellen ERC-Leitlinien, eine Nachschulung zur Defibrillation sowie ein Training zur Atemwegssicherung absolvieren.